Pantheon Parkour

My trip to Rome in 2013 was a true discovery–not in the archaeological sense, but of a new youth movement, Parkour. It imparts young people with a feeling of conquering the Eternal City as latter-day gladiators who jump, flip, and wend their way across Rome! As I descended the long stairwell from the museum overlooking the Pantheon, I espied what initially appeared to be rather questionable breakdancers hanging around. But to my amazement, I saw this athlete suddenly leap from a column along the stairs, spin around, do a flip, and land on a column below. Acrobatics par excellence!

Meine Reise 2013 nach Rom war eine wahre Entdeckung–doch nicht von der Archäologie her, sondern von Parkour, einer neuen Bewegung der Jugend. Sie verleiht der Jugend ein Eroberungsgefühl, denn die jungen Männer erobern die Ewige Stadt als neuzeitliche Gladiatoren, die durch Rom springen, umdrehen und schlendern! Als ich die lange Treppe von dem Museum gegenüber dem Pantheon herabgestiegen bin, habe ich zuerst fragwürdig aussehende herumlungernde Breakdancer erspäht. Aber ich habe mir gestaunt, als dieser Athlet plötzlich von einer neben der Treppe stehenden Säule gesprungen, gespinnt und umdrehend auf eine niedrigere Säule gelandet ist. Die Akrobatik par excellence!

2014

70/90cm

oil on linen

Öl auf Leinen

Share this Project